Peter Brinkemper (DE)

Fotografie als Metapher – Ein Medium auf dem Weg in die digitale Echtzeit
17/6/2017 v 17:30
Hours: Mon-Fri 11-19, Sat-Sun 13-17
Hlubinna – Cineport

Map

Tickets

Wie wirkt sich der mediale Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie aus? Haben wir es mit einem technologischen Fortschritt zu tun, der alles Bisherige hinter sich lässt? Erfahren wir aus der Distanz überhaupt erst, was analoge Photographie bedeutete, die historisch einmalige Einschreibung und Abbildung der Dinge im natürlichen und künstlichen Licht eines verblassenden Realismus? Verabschieden wir uns von der Erfassung einer Raum-Zeit-bezogenen Wirklichkeit? Dringen wir immer tiefer ein in Schichten der modellhaft inszenierten Konstruktion von Ich und Welt, im globalen Netz der endlosen Datenströme und der überlasteten Aufmerksamkeit? Sehnen wir uns nach leeren Bildern und Bildern der Leere? Entwickeln wir gerade ganz neue Alben?

Peter Brinkemper (DE) / Studium der Germanistik und Philosophie an der Universität Bonn. 1996 Promotion mit einer Arbeit über Intermedialität in Thomas Manns Roman Doktor Faustus. Publikationen zu Literatur, Medien, Film und Fotografie (Print und Internet). Beiträge in Ausstellungskatalogen, Deichtorhallen Hamburg, über F.C. Gundlach, Guy Bourdin und Sarah Moon.